Mittwoch, 07. Oktober 2015

EU verzeichnete im Vorjahr 880 Millionen Fluggäste

2014 sind laut EU-Statistikamt Eurostat 879,4 Millionen Fluggäste in der EU-28 verzeichnet worden, was einen Anstieg von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Seit 2009 betrug der Anstieg 16,9 Prozent.

Foto: © shutterstock

Verglichen mit 2013 stieg die Zahl der beförderten Fluggäste im Jahr 2014 wieder in allen EU-Mitgliedstaaten an. Mit 16,3 Prozent konnte Griechenland den größten Anstieg für sich verzeichnen, gefolgt von Luxemburg (+12,2 Prozent), und Polen (+10,5 Prozent). Am unteren Ende der EU-28 befanden sich hingegen Lettland (+0,4 Prozent), die Tschechische Republik (+1,6 Prozent), gefolgt von Österreich (+2,4 Prozent).

EU-weit teilten sich die 879,4 Millionen Passagiere 2014 folgendermaßen auf: 388,2 Millionen (44,1 Prozent) machte der Verkehr innerhalb der EU aus, gefolgt von Flügen mit Destinationen außerhalb der EU mit 335,2 Millionen (38,1 Prozent) – der innerstaatliche Verkehr machte mit 155,9 Millionen weniger als jeden fünften Passagier (17,7 Prozent) aus.

Was die Rangliste der einzelnen Staaten betrifft, so belief sich im Jahr 2014 der Fluggastverkehr im Vereinigten Königreich auf insgesamt 220 Millionen Passagiere, was einem Viertel aller beförderten Fluggäste entspricht. Dahinter folgten Deutschland (186 Millionen Fluggäste), Spanien (165 Mio.), Frankreich (142 Mio.) und Italien (121 Mio.).

In der Rangliste der verkehrsreichsten Passagierflughäfen nahm Wien-Schwechat 2014 den 13. Platz ein. Dort wurden rund 22,5 Mio. Passagiere registriert (+2,0 Prozent), davon 14,2 Mio. Personen innerhalb der EU und rund 7,7 Millionen außerhalb der Europäischen Union.

London-Heathrow blieb mit 73,4 Mio., beförderten Passagieren nach wie vor der verkehrsreichste Passagierflughafen der EU. Die Passagierzahlen verzeichneten einen leichten Anstieg (+1,4 Prozent) gegenüber 2013. Es folgen Paris-Charles de Gaulle (63,7 Mio., +2,8) und Frankfurt am Main (59,4 Mio., +2,7 Prozent).

apa

stol