Montag, 01. Oktober 2018

Euro-Gruppe beunruhigt wegen Italiens Budgetplänen

Die Euro-Finanzminister haben sich bei Beratungen am Montag in Luxemburg besorgt über Italiens Budgetpläne gezeigt. EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici sagte, ein Defizit von 2,4 Prozent stelle eine „bedeutende Abweichung” von den bisherigen Budget-Verpflichtungen Italiens dar. Öffentliche Ausgaben seien zwar populär, doch am Ende müssten die Italiener auch dafür bezahlen.

Am Ende müssten die Italiener laut Moscovici für das Defizit bezahlen Foto: APA (AFP)
Am Ende müssten die Italiener laut Moscovici für das Defizit bezahlen Foto: APA (AFP)

stol