Montag, 06. Juli 2015

Euro steigt nach Varoufakis-Rücktrittsansage

Der Euro, der nach dem Nein der Griechen zu den Sparauflagen in der Nacht nachgegeben hat, ist Montagfrüh nach der Rücktrittsankündigung des griechisches Finanzministers Yanis Varoufakis leicht gestiegen.

Foto: © shutterstock

Er werde am Montag sein Amt niederlegen, kündigte Varoufakis über Twitter an.

Vorbörslich hatte der Ausgang des Referendums die internationalen Finanzmärkte am Montagfrüh belastet. Allerdings hielten sich die Kursverluste zunächst in Grenzen. So deuteten erste Indikationen beim Dax auf ein Minus von knapp 3 Prozent, die Einschätzung datiert vor der Rücktrittsankündigung.

Das wäre jedenfalls deutlich weniger als der Einbruch zu Beginn der vorigen Woche, nachdem die Verhandlungen der Griechen mit den Geldgebern ergebnislos abgebrochen worden waren. Mit rückläufigen Kursen wurden am Montag auch die beiden großen Wiener Banktitel (Erste Group, Raiffeisen Bank International) gesehen.

apa/dpa/afp-afx/reuters

stol