Dienstag, 24. September 2019

„Europa bist Du“: Messe auf Schloss Maretsch

Im Rahmen der Messe „Europa bist Du“ werden am 24. und 25. September auf Schloss Maretsch in Bozen EU-geförderte Projekte vorgestellt.

Im Rahmen der Messe „Europa bist Du“ werden am 24. und 25. September auf Schloss Maretsch in Bozen EU-geförderte Projekte vorgestellt.
Badge Local
Im Rahmen der Messe „Europa bist Du“ werden am 24. und 25. September auf Schloss Maretsch in Bozen EU-geförderte Projekte vorgestellt.

Die Messe „Europa bist Du“ bietet Einblicke in 5 EU-Programme und 44 EU-Strukturfonds-finanzierte Projekte. Dabei kann mehr über die Tätigkeiten und Investitionen der EU-Programme 2014-20 erfahren werden. Die Messe wird von der Landesabteilung Europa in Zusammenarbeit mit der Landesabteilung Landwirtschaft organisiert. 

Naturereignisse in 3D, glutenfreies Getreide und vieles mehr 

An 44 Ständen können die Besucher unter anderem Naturereignisse durch 3D-Brillen miterleben, glutenfreie Getreidesorten kennenlernen oder innovative Sicherungsgeräte an einer Kletterwand testen. In mehreren Kurzvorträgen und Diskussionsrunden wird Wissenswertes über Biogasanlagen, Mumienforschung und archäologische Funde, aber auch über Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds ESF vorgestellt.

Noch am Mittwoch ist die Messe bis 13 Uhr kostenlos zu besichtigen. Die vorgestellten Projekte werden über 5 EU-Förderprogrammen finanziell unterstützt, und zwar den Europäischen Sozialfonds, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, durch Interreg Italien-Österreich, Interreg Italien-Schweiz, den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Landeshauptmann Kompatscher hat die Messe am Dienstag eröffnet. „Europa geht uns alle an! Diese Messe will zeigen, wie sehr Europa den Alltag jedes einzelnen von uns betrifft." Als kleines Europa in Europa könne Südtirol ein Beispiel sein: „Es kann beweisen, dass die Einheit in der Vielfalt auf unserem Kontinent der richtige Weg in die Zukunft ist", erklärte der Landeshauptmann Kompatscher.

LPA/stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol