Freitag, 02. September 2011

Europas Leitbörsen im Frühhandel mit klaren Verlusten

Angesichts schwacher Vorgaben aus den USA und Asien starteten am Freitag auch die Leitbörsen in Europa in der Verlustzone. Um 10.05 Uhr notierte der DAX in Frankfurt mit 5.612,94 Punkten, das entspricht einem Minus von 117,69 Einheiten oder 2,05 Prozent. In London fiel der FT-SE-100 86,3 Einheiten oder 1,59 Prozent auf 5.332,36 Zähler. Der Euro-Stoxx-50 ermäßigte sich um 42,30 Einheiten oder 1,83 Prozent auf 2.263,45 Punkte.

stol