Samstag, 23. Dezember 2017

Exportsubventionen für Schweizer Schokolade fallen

Schweizer Schokolade wird beim Export bald nicht mehr staatlich subventioniert.

Schweizer Schokolade wird beim Export bald nicht mehr staatlich subventioniert.
Schweizer Schokolade wird beim Export bald nicht mehr staatlich subventioniert. - Foto: © shutterstock

Die Schweiz muss einen Beschluss der Welthandelsorganisation (WTO) gegen Exportsubventionen umsetzen. Das sogenannte „Schoggi-Gesetz“ soll bis Ende 2018 fallen.

Damit die Delikatesse im Ausland nicht unbezahlbar wird, sorgt die Regierung dafür, dass die Hersteller günstiger an Rohstoffe wie Milch kommen. „Wenn alles so funktioniert wie geplant, gehe ich nicht davon aus, dass die Schokoladenpreise steigen“, sagte Urs Furrer, Präsident des Schokoladenverband Chocosuisse, der Deutschen-Presse-Agentur.

In Deutschland ist die Lust auf Schweizer Schokolade nach herben Einbrüchen 2015 und 2016 wieder gestiegen. Von Januar bis Oktober dieses Jahres wurden gut 16 000 Kilogramm geliefert, ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

dpa 

stol