Freitag, 15. November 2019

EZB entzieht ehemaliger Meinl Bank die Konzession

EZB entzieht ehemaliger Meinl Bank die KonzessionDie Europäische Zentralbank (EZB) hat der Anglo Austrian AAB Bank (vormals Meinl Bank) die Bankkonzession entzogen.

Gesellschaft keine "Bank" mehr.
Gesellschaft keine "Bank" mehr. - Foto: © HERBERT NEUBAUER

Die Entscheidung fiel am Donnerstag, in Kraft trat die Maßnahme am Freitag. Damit ist die Gesellschaft keine „Bank“ mehr. Die 1923 gegründete Privatbank wollte sich zunächst nicht äußern. „Wir geben momentan keine Auskunft“, wurde auf Anfrage beschieden.

Völlig überraschend ist der Schritt der Aufseher nicht. Es lief schon seit längerem ein Verfahren gegen die AAB, das im Lizenzentzug münden konnte. Das klassische Einlagen-/Kreditgeschäft wurde schon schrittweise zurückgefahren.

Die frühere Meinl-Bank bzw. Tochtergesellschaften hatten sich häufig mit Anlegern gestritten und waren in der Vergangenheit wiederholt auch mit Geldwäsche-Vorwürfen konfrontiert.

apa

Schlagwörter: