Mittwoch, 01. Juli 2015

EZB könnte von Italiens Banken Kapitalstärkung verlangen

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach Einschätzung der Banca Popolare di Milano womöglich einige italienische Finanzinstitute zur Stärkung der Kapitalbasis auffordern.

Foto: © shutterstock

Die laufenden EZB-Überprüfungen könnten zu einem entsprechenden Ersuchen führen, sagte Banca-Chef Giuseppe Castagna am Dienstag am Rande einer Konferenz in Mailand.

Die Banken rechneten für September oder Oktober mit weiteren Informationen der EZB.

Die italienischen Finanzinstitute haben beim europaweiten Stresstest im vergangenen Jahr besonders schlecht abgeschnitten. Monte dei Paschi di Siena wie auch Carige wurden gezwungen, Kapitalerhöhungen zur Stärkung ihrer Finanzen vorzunehmen.

In diesem wie auch im kommenden Jahr wird mit mehreren Fusionen in der italienischen Bankenlandschaft gerechnet. Diese könnten durch zusätzliche Kapitalanforderungen erschwert werden.

apa/reuters

stol