Dienstag, 15. Januar 2019

EZB nimmt Italiens Banken ins Visier

Die Europäische Zentralbank (EZB) nimmt italienische Banken ins Visier. Nachdem Monte Paschi di Siena (MPS) nach eigenen Angaben ein Warnschreiben der EZB erhalten hat, prüft die Notenbank laut der Mailänder Wirtschaftszeitung „Sole 24 Ore” die Lage italienischer Geldhäuser in Sachen fauler Kredite. Die Bankaktien in Mailand gerieten am Dienstag stark unter Druck.

Auch UniCredit meldete einen Kursrückgang von 3,5 Prozent.
Auch UniCredit meldete einen Kursrückgang von 3,5 Prozent. - Foto: © shutterstock

stol