Dienstag, 08. Mai 2018

EZB-Ratsmitglied: Aufschwung im Euroraum hält an

Litauens Notenbank-Chef und EZB-Ratsmitglied Vitas Vasiliauskas rechnet auch nach der jüngsten Serie von schwachen Konjunkturdaten nicht mit einem Konjunktureinbruch im Euroraum. „Das ist sicher nicht das Ende des Aufschwungs“, sagte Vasiliauskas der „Börsen-Zeitung“ in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. Die Abschwächung sollte nur vorübergehend sein.

Die neuen EZB-Prognosen zu Inflation- und Wachstum stehen erst im Juni an.
Die neuen EZB-Prognosen zu Inflation- und Wachstum stehen erst im Juni an. - Foto: © shutterstock

stol