Mittwoch, 15. Februar 2017

Fercam: Sicher geglaubte Übernahme ist geplatzt

Die sicher geglaubte Übernahme des italienischen Transportunternehmens Artoni durch die Bozner Fercam ist geplatzt.

Die Übernahme der Artoni durch das Südtiroler Unternehmen Fercam ist ins Schlingern geraten.
Badge Local
Die Übernahme der Artoni durch das Südtiroler Unternehmen Fercam ist ins Schlingern geraten.

Mitte Jänner hatte Fercam bekannt gegeben, die Artoni-Gruppe aus Reggio Emilia übernehmen zu wollen (STOL hat berichtet). Das Speditionsunternehmen Artoni befindet sich bereits seit einigen Jahren finanziell in einer schwierigen Lage. Fercam sollte das Fortbestehen des Unternehmens und den Ausbau der Tätigkeiten sichern, hieß es noch im Jänner.

Doch nun ist die groß angekündigte Übernahme – kurz vor ihrem Abschluss – geplatzt. Die Fercam-Spitze und die Gewerkschaften wurden sich nicht einig darüber, wie viele Artoni-Mitarbeiter übernommen werden sollten. Das Angebot der Fercam lautete: 400 von insgesamt 560 Beschäftigten. Damit müssten 160 Mitarbeiter entlassen werden – zu viele aus Sicht der Arbeitnehmervertreter.

Am Montag und Dienstag waren die Beschäftigten in einigen Artoni-Niederlassungen daher zum Streik aufgerufen worden. Ein Treffen im Arbeitsministerium sollte am Dienstag Klarheit bringen.

Gesamte Übernahme „nicht umsetzbar“

In einer Mitteilung, die Fercam am Mittwoch an die Medien schickte, betont das Südtiroler Unternehmen noch einmal, dass die Übernahme der gesamten Belegschaft „nicht umsetzbar“ gewesen sei, angesichts des mehr als 50-prozentigen Rückgangs des Speditionsaufkommens bei Artoni“.

Die FercamArtoni GmbH, ein Schwesterunternehmen der Fercam, sah sich der Pressemitteilung zufolge „außerstande, die entsprechenden Verhandlungen fortzusetzen“. Auch bei den Treffen in dieser Woche „ist es den Gewerkschaftsorganisationen nicht gelungen, einen von allen mitgetragenen Vorschlag auszuarbeiten“.

Allerdings galt die Zustimmung der Gewerkschaften zum Übernahmeverfahren als eine der Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Vertragsunterzeichnung.

stol/D

stol