Dienstag, 07. Februar 2017

Fiat-Modelle blieben bei Abgastests in Italien unberücksichtigt

Bei den Abgastests in Italien im Zuge des VW-Dieselskandals sind einige Fahrzeuge des heimischen Herstellers Fiat einem Bericht des Verkehrsministeriums zufolge ausgelassen worden.

Foto: © APA/AFP

Das Dokument, das Reuters am Dienstag einsehen konnte, war im Oktober an den zuständigen Ausschuss des Europäischen Parlaments übergeben worden. Es wurde nie veröffentlicht.

In dem Bericht werden demnach keine Erklärungen für das Fehlen der Untersuchungsergebnisse von Fiat Chrysler genannt. Dabei geht es um die drei Modelle Jeep Cherokee 2.0, Alfa Romeo Giulietta 1.6 und Lancia Ypsilon 1.3.

Eine Sprecherin des italienischen Verkehrsministeriums sagte, eine endgültige Version sei verfasst worden, um mehr Daten für Fiat-Chrysler-Modelle nach weiteren Tests einzufügen. Das Schriftstück solle in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. Der Bericht enthält dagegen Ergebnisse für die Autobauer BWM, Ford, Mercedes-Benz und die GM-Tochter Opel.

apa/reuters

stol