Mittwoch, 27. März 2019

Flat Tax für Arbeitnehmer: Das ist geplant

Geht es nach dem Willen der Lega, soll auch für Arbeitnehmer und Pensionisten eine Flat Tax eingeführt werden. Doch wie soll das das funktionieren? Und ist eine solche Pauschalsteuer überhaupt verfassungskonform? Der aktuelle „WIKU“ hat die wichtigsten Fragen und Antworten.

Auch für Arbeitnehmer und Pensionisten soll eine Flat Tax eingeführt werden.
Badge Local
Auch für Arbeitnehmer und Pensionisten soll eine Flat Tax eingeführt werden. - Foto: © shutterstock

„Die Flat Tax ist ein Schwerpunkt des Regierungsvertrags. Ich hoffe, dass es bei unseren Plänen keinen Widerstand gibt“, betonte jüngst Lega-Chef Matteo Salvini.  

Für Kleinunternehmen und Freiberufler wurde bereits mit dem Haushaltsgesetz für 2019 eine Flat Tax  eingeführt. Sie ersetzt die progressiv gestaltete Einkommensteuer (Irpef) einschließlich der Steueraufschläge für das Land und für einige Gemeinden. Das heißt: Die jährlichen Einkünfte der Selbständigen, die sich für die Anwendung der Flat Tax entscheiden,  werden ab heuer pauschal mit 15 Prozent besteuert. Dabei dürfen die Gesamteinkünfte im vergangenen Jahr aber nicht die 65.000 Euro überschritten haben.

Diese Pauschalbesteuerung  möchte die Regierung ab dem kommenden Jahr auch auf Arbeitnehmer und Pensionisten ausdehnen. So weit man bislang weiß, soll die Flat Tax sämtliche Einkünfte einer gesamten Familie treffen. Mit der Irpef-Einkommensteuer werden hingegen die Einkünfte der einzelnen Familienmitglieder getrennt besteuert. Laut Salvini soll der Steuersatz dann für sämtliche Familieneinkünfte unter 50.000 Euro bei 15 Prozent liegen.

stol