Dienstag, 12. Januar 2016

Flauer Magen beim Fliegen? Das sind die sichersten Airlines der Welt

Wie sicher sind die Fluggesellschaften? Jedes Jahr gehen Unfallforscher dieser Frage nach und erstellen ihre Hitliste. Auch wenn das Risiko eines tödlichen Absturzes bei 1:29 Millionen liegt: STOL möchte wissen, wie sicher Sie sich beim Fliegen fühlen?

Alles eitel Sonnenschein, oder sehen Sie schwarz, wenn Sie in ein Flugzeug steigen?
Alles eitel Sonnenschein, oder sehen Sie schwarz, wenn Sie in ein Flugzeug steigen?

Die weltweit fünf sichersten Airlines kommen nach Untersuchungen von Hamburger Flugunfall-Experten aus dem asiatisch-arabischen Raum. Wie schon zuvor führte auch im Jahr 2015 die aus Hongkong stammende Cathay Pacific die Sicherheitsliste der 60 größten Fluggesellschaften an. 

Die Fachzeitschrift „Aero International“ listete die weltweit sichersten Fluggesellschaften auf. Hier eine Auswahl:

Fluggesellschaft und Heimatland sowie Trend

  1. Cathay Pacific - Hongkong, Volksrepublik China - unverändert
  2. Emirates - Vereinigte Arabische Emirate - unverändert
  3. EVA Air - Taiwan - unverändert
  4. Qatar Airways - Katar - aufwärts
  5. Hainan Airlines - China - aufwärts
  6. KLM - Niederlande - aufwärts
  7. Air New Zealand - Neuseeland - unverändert
  8. Etihad Airways - Vereinigte Arabische Emirate - aufwärts
  9. Japan Airlines - Japan - aufwärts 
  10. TAP Portugal - Portugal - aufwärts 
  11. JetBlue Airways - USA - abwärts 
  12. Lufthansa - Deutschland - unverändert 
    ....  20. Air Berlin - Deutschland - aufwärts

Schlusslicht ist im JACDEC-Ranking Vietnam Airlines (60).

STIMMEN SIE AB: Fühlen Sie sich sicher beim Fliegen?

Wie steht es mit Ihnen selbst? Alles eitel Sonnenschein, oder sehen Sie schwarz, wenn Sie in ein Flugzeug steigen?

Externen Inhalt öffnen

Fliegen ist statistisch gesehen die sicherste Art des Reisens, da sind sich alle Experten einig. Auch bei der australischen AirlineRatings.com sehen die Analysten keinen Grund zur Alarmstimmung. Ein mulmiges Gefühl beim Besteigen eines Verkehrsflugzeugs wäre damit also ungerechtfertigt.

Statistiker bestätigen das.

Tod durch Absturz: Risiko bei 1:29 Millionen

Nach einer Studie der Allianz-Versicherungsgruppe betrug das Risiko eines tödlichen Flugzeugabsturzes 1959 für einen Passagier 1:25.000 Abflüge in den USA und Kanada. Heute liegt das Risiko eines Fluggasts, in den USA oder in der EU bei einem Absturz das Leben zu verlieren, bei 1:29 Millionen.

Zwischenfälle binnen 30 Jahren erhoben

Die Hamburger Unfalluntersucher messen bei ihrer Bewertung unter anderem Verkehrsleistung und Zwischenfälle und betrachten einen Zeitraum von 30 Jahren. Neben Flugzeug-Totalverlusten werden auch schwere Zwischenfälle erfasst. Dabei muss es sich nicht unbedingt um Unfälle im klassischen Sinn handeln, es kann auch um Beinahe-Kollisionen oder riskante Situationen gehen.

dpa/stol

stol