Freitag, 15. Januar 2016

Flughafen Verona will wachsen und investiert kräftig

Der Flughafen von Verona „Valerio Catullo“ will kräftig wachsen. Italiens zivile Luftfahrtbehörde ENAC hat einen Entwicklungsplan der Betreibergesellschaft des Flughafens gebilligt, der den Ausbau der Infrastrukturen des Flughafens und Investitionen in Höhe von 134 Mio. Euro vorsieht.

Foto: © APA/AP

Bis 2030 soll die Passagierzahl von 2,59 Millionen auf 5,6 Millionen wachsen, teilte die Gesellschaft mit. Geplant sind unter anderem der Ausbau eines Terminals sowie Investitionen zur Energieeinsparung und zur Reduzierung der Umweltbelastung.

2014 war die Betreibergesellschaft des Flughafens Venedig, SAVE, die bereits den Airport der norditalienischen Stadt Treviso kontrolliert, beim Flughafen von Verona mit einem 35-prozentigen Anteil eingestiegen, der auch am Flughafen der lombardischen Stadt Brescia beteiligt ist.

Damit ist ein Flughafenverbund mit 15 Millionen Passagieren und 80 Millionen Tonnen beförderter Waren aufgebaut worden. Das neue oberitalienische Airport-Netzwerk liegt im Herzen einer Region mit circa 15 Millionen Einwohnern.

apa/dpa

stol