Dienstag, 26. April 2022

Freizeit 2022 übertrifft die Erwartungen

Nach drei Jahren des sehnsüchtigen Wartens präsentierte sich die Freizeit wieder von ihrer besten Seite und begeisterte über 36.000 Besucher aus der ganzen Region. Damit machte sie ihrem Titel als beliebteste Publikumsmesse Trentino-Südtirols wieder alle Ehre.

Zahlreiche Besucher waren bei der Messe mit dabei. - Foto: © Marco Parisi

2022 hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Gefreut hat uns insbesondere, dass es uns gelungen ist, neben der Kernzielgruppe der Familien die Jugendlichen anzusprechen, welche insbesondere durch das Streetfood Festival, den Vintage Kilo Sale und das Thema Gaming angezogen wurden. Der Erfolg der diesjährigen Freizeit stimmt uns zuversichtlich, dass neben den Fachmessen auch die großen Publikumsmessen nach einer langen Zeit der Abwesenheit nicht an Attraktivität eingebüßt haben“, erklärt Messedirektor Thomas Mur.

Besonders gut an kamen beim Publikum die verschiedenen Initiativen, die zu den drei Akzenten Sport, Food & Young zusammengefasst wurden. So konnte etwa Alperia Sport Hero bereits zum vierten Mal wieder Tausende Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre für ganz unterschiedliche Sportarten wie Golf oder Baseball begeistern und damit an eine gesunde körperliche Betätigung heranführen.

Etwas passiver aber nicht minder unterhaltsam für die Besucher waren die Vorführungen auf der Event Arena im FieraMesse H1 Eventspace sowie die Aktivitäten der rund 30 lokalen Sportvereine bei „Sportissimo“ in der Messehalle. Ein echtes Highlight – sowohl sportlich wie auch als Event – war die Übertragung des letzten und entscheidenden Spiels des FC Südtirol um den erfolgreichen Aufstieg in die zweithöchste italienische Fußballliga auf der größten Ledwall der Region im neuen Innenhof der Messe Bozen.

10 Food Trucks aus ganz Italien

Wie wichtig gutes Essen für ein solch großes Event ist, bewies das Street Food Festival mit seinen zehn Food Trucks aus ganz Italien, das wieder das kulinarische und musikalische Herzstück der Freizeit darstellte mit den insgesamt sieben Bands, die mit ihrer passenden Livemusik für Stimmung sorgten, von Freitag bis Sonntag sogar bis 23 Uhr! Für alle Jugendlichen und Junggebliebenen hatte die Freizeit einen großen und viel genutzten Gaming-Bereich mit über 25 verschiedenen Videospielen zu bieten, die kostenlos und gemeinsam gespielt werden konnten. Mit schicker Vintage-Kleidung der besten Marken zum Kilopreis deckten sich viele beim „Vinokilo Vintage Festival Bozen/Bolzano – supported by Tanzen ist auch Sport“ ein.

Auch die Aussteller zeigten sich von der Neuauflage des Publikumsmagneten angetan. Veith Berger vom Traditionsaussteller Auto Brenner erklärte sich sehr zufrieden mit der diesjährigen Auflage der Freizeit: „Wir haben uns gefreut, dass die Freizeit wieder stattfindet und haben auch sehr schnell zugesagt, da diese Messe den wichtigsten Treffpunkt auf regionaler Ebene für Menschen darstellt, die im Outdoorbereich Neuheiten suchen. Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und dem Interesse von Seiten des Publikums!“

Auch der Erstaussteller Christoph Rier von Cierre Holiday war von der ersten Teilnahme überzeugt: „Wir wollten ursprünglich bereits bei der abgesagten Auflage 2020 teilnehmen und waren umso glücklicher jetzt endlich dabei zu sein. Der Besucherandrang und das Interesse für unsere Angebote waren sehr groß und wir sind daher mit dieser Messe sehr zufrieden.“


stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden