Freitag, 23. März 2018

Frostschutzversicherung: Zeit wird knapp

Der Frost ist für Südtirols Bauern inzwischen zu einem bedeutenden Risikofaktor geworden: Allein 2017 haben die Versicherungen 32 Millionen Euro an die Obst- und Weinbauern für entstandene Schäden ausbezahlt.

Dieses Jahr greift die Frostschutzversicherung erst nach 12 Tagen. Foto: privat
Badge Local
Dieses Jahr greift die Frostschutzversicherung erst nach 12 Tagen. Foto: privat

Etwa 1500 Bauern haben sich dieses Jahr bereits gegen Frost versichert, weitere 1000 haben bis jetzt gewartet.

Doch nun wird die Zeit knapp: Denn heuer greift die Versicherung erst nach 12 Tagen „und einige Versicherungen haben schon zugemacht“, sagt Heinrich Huber, Direktor des Hagelschutzkonsortiums. 

Zu den Bauern, die bis jetzt darauf gewartet haben, sich gegen Frostschäden zu versichern, zählen hauptsächlich jene in hohen Lagen, wo der Winter noch stärker präsent ist. „Bei Versammlungen animieren wir die Bauern, sich zu versichern“, so Huber.

D/hof

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol