Samstag, 05. März 2016

Fundament digitale Talente

Das für Südtirol einzigartige Branchenevent „Innovation Camp“ des Medienhauses Athesia steht in den Startlöchern: Am 11. und 12. März „netzwerken“ in Bozen kreative digitale (Marketing-)Köpfe, um strukturiert Impulse für den Aufbau der digitalen Agentur von Athesia zu geben.

Badge Local

Diese digitale Agentur benötigt neue Marketingformeln, neue Sichtweisen und neues Know How, um den neuen Anforderungen am regionalen und internationalen Markt gerecht zu werden. Ein Fokus liegt dabei auf Social Media, Website und Google AdWords...

Als kompetenten Partner bei der Organisation des bereits voll belegten „Innovation Camps“ hat das Medienhaus Stefan Perkmann Berger aus Meran, Geschäftsführer und Mitgründer der WhatAVenture GmbH, Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien und an der Fachhochschule Wien, mit ins Boot geholt. „Die größte Herausforderung an das Camp ist, in kurzer Zeit, die bestmöglichsten Ergebnisse zu erzielen“, erklärt Perkmann Berger. Darum werden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt. „Die richtige Mischung ist dabei ausschlaggebend. Nur so kann ein größtmöglicher Ideenaustausch stattfinden sowie Wissen und Anregungen  der Teilnehmer auch wirklich kanalisiert werden.“ 

Die Athesia-Einladung zum „Innovation Camp“ stieß in der internationalen Branche auf große Beachtung. 92 Start-ups, Experten, Talente und Agenturen meldeten sich an, 32 davon  treffen sich in der kommenden Woche in Bozen – und zwar 5 Experten, 5 Agenturen, 6 Startups und 16 Talente.

Das Team „Talente“ besteht aus Südtiroler und ausländischen Marketing-Fachleuten, die Expertise in den Bereichen Social Media, Webseitenoptimierung und Suchmaschinen-Marketing mitbringen. Die Gruppe „Experten“ bilden  Medienfachleute mit digitalem Weitblick, die dem Unternehmen Athesia beratend zur Seite stehen. Eine wichtige Sparte bilden die „Start-ups“, die die entsprechende Technologien anbieten, damit die digitale Agentur von Athesia Südtirols klein- und Mittelbetriebe auf dem lokalen und weltweiten Parkett präsentieren kann.  Das Team „Medienagenturen“ hingegen soll Ideen einbringen und gemeinsam  innovative Angebote im Bereich Digital Media entwickeln. Für den Entrepreneurship-Profi Perkmann Berger ist die richtige Balance der Mannschaften ausschlaggebend für den Erfolg des Camps. Eine Herausforderung wird daher die strukturierte Führung des Camps sein.

„Das Medienhaus Athesia wird vor allem die Gruppe ,Talente‘ sehr genau beobachten. Denn bei den Mitgliedern handelt es sich vielfach um Südtiroler Experten, die aktuell noch im Ausland tätig sind“, sagt Perkmann Berger. Diese „Talente“ können beispielsweise in eine Agentur einsteigen oder eine innovative Digitale Media Agentur wie jene des Medienhauses Athesia selbst mitgestalten.   „Die ,Talente‘ bilden das Fundament eines erfolgreichen ,Innovation Camps‘, auf das die ,Experten‘, ,Start ups‘ und ,Medienagenturen‘ ihre Ideen aufbauen können.“ Für Experten und Agenturen wiederum bietet sich die Chance eine starke Partnerschaft und Consulting Projekte aufzubauen.

www.whataventure.com/athesiadigital

stol