Dienstag, 24. Juli 2018

Fusion im italienischen Glücksspielgeschäft

Im italienischen Glücksspiel-Bereich ist es zu einer großen Fusion gekommen. Der an der Mailänder Börse notierte Glücksspielbetreiber Gamenet hat den Konkurrenten Goldbet übernommen. Der Deal ist 265 Millionen Euro schwer, teilte Gamenet in einer Presseaussendung am Mittwoch mit.

Im italienischen Glücksspiel-Bereich ist es zu einer großen Fusion gekommen.
Im italienischen Glücksspiel-Bereich ist es zu einer großen Fusion gekommen.

GoldBet, der das Jahr 2017 mit einem Betriebsergebnis von 40 Millionen Euro abgeschlossen hat, betreibt ein Netz von 990 Wettstellen in Italien. Dank der Akquisition rechnet Gamenet mit der Konsolidierung seiner Führungsposition in Italien und mit Synergieeffekten im Wert von 15 Millionen Euro.

Gamenet hatte im vergangenen Dezember seinen Börsengang in Mailand gefeiert.

apa

stol