Donnerstag, 17. November 2016

Gärten von Schloss Trauttmansdorff: Zweiterfolgreichste Saison

Am 15. November haben die Gärten von Schloss Trauttmansdorff und das Touriseum ihre Tore für die Saison 2016 geschlossen. 415.618 Gäste aus 62 Ländern haben die Gärten besucht.

Mit 350.000 prächtigen Frühjahrsblühern heißen 2017 die Gärten von Schloss Trauttmansdorff ihre Besucher wieder willkommen.
Badge Local
Mit 350.000 prächtigen Frühjahrsblühern heißen 2017 die Gärten von Schloss Trauttmansdorff ihre Besucher wieder willkommen.

Das Jubiläumsjahr 2016 war somit die zweitstärkste Saison seit Eröffnung der Gärten. Eine höhere Besucherzahl verzeichneten die Gärten nur im Jahr 2011, anlässlich des 10. Gartenjubiläums mit Eröffnung der Botanischen Unterwelt.

Der besucherstärkste Monat der Saison 2016 war der Mai mit 70.856 Gästen, gefolgt vom August mit 60.750 Gästen. Auch noch im November wurden 6.245 Gäste gezählt.

15-jähriges Jubiläum

2016 war für die Gärten von Schloss Trauttmansdorff ein besonderes Jahr: Der botanische Garten von Meran ist 15 Jahre alt geworden und feierte das Jubiläumsjahr mit prächtigen Blühhöhepunkten, verschiedenen Veranstaltungen und besonderen Highlights.

Höhepunkt 2016 war die Eröffnung des neuen Bereiches „Garten für Verliebte“ hoch oben über dem Matteo Thun’schen Gucker. Das neue einzigartige Gartenareal, in dem Pflanzen, Gestaltung und menschliche Interaktion über das Thema der „Liebe“ zusammentreffen, begeisterte die Besucher mit seinen überdimensionalen Blumensträußen, die inmitten eines Wasserbassins die Gäste dazu einluden, ein Liebesritual in drei Schritten – loslassen, versprechen und verewigen – auszuführen.

Ein eigens gestalteter Kinosaal in der Schlossremise wiederum bot erstmals einen Einblick hinter die Kulissen von Trauttmansdorff: Der dort ausgestrahlte Dokumentarfilm „Die Gärten – Eine Reise ins Paradies “ begleitete die Gäste mit einem farbenfrohen Streifzug durch die Jahreszeiten des botanischen Gartens.

Giorgio in den Gärten

Das World Music Festival „Gartennächte“ rund um den Seerosenteich hat 2016 über 8.000 Musikfans begeistert. Zusätzlich zu den Konzerten der Gartennächte mit MusikerInnen aus aller Welt, begrüßten die Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu ihrem 15. Geburtstag auch den international bekannten Südtiroler Oscar- und Grammy-Preisträger Giorgio Moroder, der die Gartengäste mit seiner elektronischen Diskomusik regelrecht zum Tanzen brachte.

stol

stol