Samstag, 21. August 2021

General Motors ruft weitere 73.000 E-Autos zurück

Das Debakel um Feuergefahr bei Elektrofahrzeugen vom Typ Chevrolet Bolt EV kommt den größten US-Autobauer General Motors (GM) immer teurer zu stehen. Das Unternehmen teilte am Freitag mit, dass nun alle Bolt-EV-Modelle zurückgerufen werden müssen - auch die der neuesten Jahrgänge. Zu den bereits zuvor zur Reparatur beorderten knapp 69.000 E-Autos der Baujahre 2017 bis 2019 kommen somit etwa 73.000 neuere Modelle hinzu.

Wegen Brandgefahr werden Chevrolet Bolt zurückgerufen. - Foto: © APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA / ALEX WONG









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by