Montag, 12. September 2016

Generali Italia plant Investitionen in Millionenhöhe

Nach der abgeschlossenen Umstrukturierung seines Italien-Geschäfts hat der Versicherungskonzern Generali einen dreijährigen Plan zur Vereinfachung der Beziehungen zwischen Kunden und Gesellschaft vorgestellt. 150 Millionen Euro investiert Generali in den neuen Plan.

Generali ist der größte italienische Versicherungskonzern.
Generali ist der größte italienische Versicherungskonzern. - Foto: © shutterstock

Dabei soll verstärkt auf Transparenz und Digitalisierung gesetzt werden, berichtete der CEO von Generali Italia, Marco Sesana.

Ziel des Projekts ist Generalis Führungsposition auf dem italienischen Markt zu festigen. Der neue Plan beflügelte die Generali-Aktie an der Börse, die die Schwelle von 12 Euro überschritten hat.

In den vergangenen Jahren hat Generali Italia die Töchter Alleanza Toro und Fata eingegliedert und sein Geschäft neu strukturiert.

apa

stol