Montag, 11. November 2019

Gert Lanz hat Antrag auf Ausgleich eingereicht

Der Landtagsabgeordnete und frühere lvh-Präsident Gert Lanz ist, wie berichtet, mit seinem Betrieb Lanz Metall in Toblach in Schwierigkeit geraten. Vor wenigen Tagen hat Lanz nun einen Antrag auf ein solches Ausgleichsverfahren gestellt.

Gert Lanz.
Badge Local
Gert Lanz. - Foto: © DLife/RM

Lanz betonte in einem „Dolomiten“-Interview vor einigen Wochen, dass das Ziel ein Ausgleichsverfahren sei.

Unternehmen haben in solchen Fällen bis zu 120 Tage mit einer eventuellen Verlängerung um 60 Tage Zeit, einen Sanierungsplan vorzulegen. Danach wird dieser Plan überprüft und das Ausgleichsverfahren zugelassen oder nicht.

Falls ja, muss der Gerichtskommissär seinen Bericht schreiben, danach stimmen die Gläubiger ab.

sor