Dienstag, 07. Oktober 2014

GIS und Landwirtschaft: Bürokratische Entlastung für Betriebsgebäude

Heuschupfen, Städel, Almhütten: Rund 20.000 landwirtschaftliche Gebäude hätten für die Gemeindeimmobiliensteuer (GIS) erhoben und in den Gebäudekataster eingetragen werden müssen. Diesen bürokratischen Aufwand hat die Landesregierung am Dienstag aus der Welt geschafft.

Symbolfoto
Badge Local
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

stol