Mittwoch, 20. März 2019

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

Google will mit einem Streaming-Dienst für Videospiele ins Games-Geschäft einsteigen. Die Idee ist, dass die Spiele eigentlich auf Googles Servern im Netz laufen - und auf die Geräte der Nutzer über eine schnelle Internet-Verbindung übertragen werden. Mit dem Angebot konkurriert Google mit Anbietern von Spielekonsolen und hochgerüsteter Gaming-PCs.

Die Plattform namens Stadia soll im laufenden Jahr an den Start gehen. - Foto: AFP
Die Plattform namens Stadia soll im laufenden Jahr an den Start gehen. - Foto: AFP

stol