Mittwoch, 09. November 2016

GoPro ruft erstes Drohnen-Modell zurück

Der Actionkamera-Spezialist GoPro hat seinen Einstieg ins Geschäft mit Kamera-Drohnen verpatzt. Die Firma ruft alle rund 2.500 bisher verkauften Geräte zurück.

Foto: © APA/AFP

Bei den Drohnen sei in einigen seltenen Fällen während des Betriebs die Stromzufuhr ausgefallen, teilte GoPro nach US-Börsenschluss am Dienstag mit. Eine Drohne, deren Motoren im Flug keinen Strom mehr bekommen, stürzt ab.

Die lange entwickelte erste GoPro-Drohne mit dem Namen „Karma“ war in den USA seit gut zwei Wochen auf dem Markt. Der Verkauf werde ausgesetzt, bis die Ursache der Probleme gefunden und behoben wurde, hieß es.

Für GoPro ist die Rückrufaktion ein Rückschlag mitten im wichtigen Weihnachtsgeschäft.

apa/dpa

stol