Donnerstag, 18. Februar 2021

Grenzschließungen – Warnung vor Unterbrechung der Lieferketten

Die Grenzschließungen Deutschlands zu Nordtirol und Tschechien behindern die Wirtschaft und lassen sie Umwege und Mehrkosten in Kauf nehmen, um den Betrieb aufrecht zu halten. So schildert die deutsche Hegelmann Group in einer Aussendung, dass sie teilweise Transporte aus Italien über das Dreiländereck zwischen Italien, Österreich und Slowenien in den Karawanken umleitet, tschechische Importe teilweise über Polen schickt. Wo das nicht geht, müssten die Fahrer Warteschlagen in Kauf nehmen.

Die verschärften deutschen Einreiseregeln an den Grenzen zu Tschechien und zum österreichischen Bundesland Tirol zum Schutz vor gefährlichen Varianten des Coronavirus sind in der Nacht zum 14.02.2021 in Kraft getreten. - Foto: © dpa-Zentralbild/Robert Michael / Robert Michael









apa/stol

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen