Dienstag, 03. März 2015

Griechenland will kommenden Montag Reformvorschläge vorlegen

Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis hat die baldige Vorlage von konkreten Reformvorschlägen angekündigt.

Yanis Varoufakis
Yanis Varoufakis - Foto: © LaPresse

Am kommenden Montag werde er „ein Dossier mit sechs Vorschlägen vorstellen und mit unseren Partnern über Maßnahmen diskutieren, die umgehend umgesetzt werden können“, sagte Varoufakis am Dienstag in einem Interview mit dem Sender Star TV.

Er reagierte damit auf einen Vorschlag des Vorsitzenden der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, wonach bei entsprechenden Reformen die Auszahlung weiterer Finanzhilfen bereits im März möglich sei.

Es gebe Maßnahmen, die umgehend ergriffen werden könnten, sagte Dijsselbloem der britischen Tageszeitung „Financial Times“ vom Montag. Sollte rasch damit begonnen werden, werde „zu einem bestimmten Zeitpunkt im März möglicherweise eine erste Tranche fließen“.

„Dies erfordert aber Fortschritte, nicht bloße Ankündigungen“, sagte Dijsselbloem. Varoufakis sagte dazu, dies sei „überhaupt kein schlechter Vorschlag“.

apa/afp

stol