Samstag, 9. September 2017

Griechischer Notenbankchef plädiert für Integration der Euro-Zone

Der griechische Zentralbankchef Yannis Stournaras wirbt für eine engere Zusammenarbeit der Euro-Länder. Die Währungsgemeinschaft solle reformiert und mit wirksamen Instrumenten für künftige Krisen gewappnet werden, schrieb das EZB-Ratsmitglied in einem am Samstag veröffentlichten Gastkommentar der Zeitung „Ta Nea“.

Symbolbild. - Foto: © shutterstock









stol