Freitag, 16. Juli 2021

Guter Start: „Leute sind ausgehungert nach Beratung und persönlichem Kontakt“

Der Sommerschlussverkauf hat gut begonnen: „Es ist sehr viel Bewegung in der Stadt“, sagt Thomas Rizzolli, der Obmann der Bozner Kaufleute. Das liege zwar eher am schlechten Wetter als an den günstigen Preisen – „aber wir merken: Viele Leute sind ausgehungert nach Beratung, persönlichem Kontakt, danach, ein Produkt wieder angreifen zu können“, sagt er.

In Bozen ist dieser Tage viel los: Das liegt auch am Schlussverkauf. Die Kaufleute sind zufrieden.
Badge Local
In Bozen ist dieser Tage viel los: Das liegt auch am Schlussverkauf. Die Kaufleute sind zufrieden. - Foto: © shutterstock
Corona hat vieles verändert – der liebgewonnenen Schnäppchenjagd konnte das Virus aber nichts anhaben. „Im Gegenteil: Der Sale ist eine willkommene Gelegenheit, beim Einkaufen wieder Spaß zu haben und gleichzeitig weniger auszugeben. Viele Leute sind ausgehungert nach Beratung, persönlichem Kontakt, danach, ein Produkt wieder angreifen zu können. Das erleben wir auch massiv bei den Touristen“, sagt Thomas Rizzolli.



Die Kunden hätten die persönliche Komponente beim Einkaufen vermisst. „Nach dem ersten Lockdown war das anders: Da waren viele darüber begeistert, wie schnell und unkompliziert Online-Einkäufe sind. Mittlerweile sind viele wieder ,stuff‘ davon“, sagt er. „Nach anderthalb Jahren genießt man das Einkaufen wieder richtig bewusst. Auch wir freuen uns, dass wieder Bewegung in den Geschäften ist – nicht nur wegen des Inkassos; es ist wieder richtig fein, zur Arbeit zu gehen. Wir sind einfach froh, dass wieder Leute da sind.“

Wie Sie das Beste aus der Schnäppchenjagd machen, haben wir für Sie zusammengefasst.

kn