Montag, 12. Dezember 2016

Handelskammer: Forschung und Entwicklung in Südtirol vorantreiben

Im Jahr 2014 wurden in Südtirol laut ISTAT/ASTAT 148 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben, das entspricht rund 0,7 Prozent des Südtiroler Bruttoinlandsproduktes (BIP). Im Vergleich zum Jahr 2013 sind die Investitionen in F&E um 12,7 Prozent gestiegen, dennoch hat Südtirol im nationalen und internationalen Vergleich viel Aufholbedarf, schreibt die Handelskammer am Montag in einer Aussendung.

Der Forschungsplatz Südtirol steht im nationalen und  internationalen Vergleich nicht gut da, kritisiert die Handelskammer.
Badge Local
Der Forschungsplatz Südtirol steht im nationalen und internationalen Vergleich nicht gut da, kritisiert die Handelskammer. - Foto: © shutterstock

stol