Freitag, 16. März 2018

Handelskammer: Österreichische Delegation auf Besuch

Am Freitagvormittag haben der österreichische Botschafter in Rom, René Pollitzer, die stellvertretende Leiterin der österreichischen Botschaft in Rom, Bernadette Klösch und der Generalkonsul der Republik Österreich in Mailand, Wolfgang Spadinger, Handelskammerpräsident Michl Ebner einen Besuch abgestattet.

Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen, Wolfgang Spadinger, österreichischer Generalkonsul in Mailand, René Pollitzer, österreichischer Botschafter in Rom, Handelskammerpräsident Michl Ebner und die stellvertretende Leiterin der österreichischen Botschaft in Rom, Bernadette Klösch. - Foto: Handelskammer Bozen
Badge Local
Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen, Wolfgang Spadinger, österreichischer Generalkonsul in Mailand, René Pollitzer, österreichischer Botschafter in Rom, Handelskammerpräsident Michl Ebner und die stellvertretende Leiterin der österreichischen Botschaft in Rom, Bernadette Klösch. - Foto: Handelskammer Bozen

Die Südtiroler und die österreichische Wirtschaft sind eng miteinander verknüpft. Österreich ist für Südtirol ein wichtiger und verlässlicher Handelspartner und Südtirols Brückenfunktion zwischen dem deutschsprachigen und dem italienischsprachigen Raum eröffnet vielfältige Möglichkeiten der Kooperation mit unseren nördlichen Nachbarn.

Diskussionen zur Wirtschaftslage 

Um die zukünftigen Potentiale und Chancen dieser engen Zusammenarbeit ging es heute bei einem Treffen des österreichischen Botschafters in Rom, René Pollitzer, der stellvertretenden Leiterin der österreichischen Botschaft in Rom, Bernadette Klösch und des  österreichischen Generalkonsuls in Mailand, Wolfgang Spadinger, mit der Führungsspitze der Handelskammer.

Gemeinsam mit Handelskammerpräsident Michl Ebner und dem Generalsekretär der Handelskammer Alfred Aberer diskutierten die hochrangigen Gäste die aktuelle Wirtschaftslage in Österreich und Italien beziehungsweise Südtirol, neue Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und gemeinsame  Herausforderungen der beiden Wirtschaftsräume. Darunter fällt insbesondere der akute Fachkräftemangel, der nicht nur hierzulande sondern auch in Österreich eine große Herausforderung für die Wirtschaftstreibenden darstellt.

stol

stol