Dienstag, 09. Juni 2020

hds: „Brauchen Lockerungen für Events in Südtirol“

„Die aktuelle Dringlichkeitsverordnung des Landeshauptmannes entzieht Südtirols Eventdienstleistern und Veranstaltern jegliche Grundlage einer wirtschaftlichen Tätigkeit“: So der Kommentar der Fachgruppe der Eventdienstleister im hds zur Regelung der Events, die in der Verordnung Nr. 29 enthalten sind.

Die Präsidentin der Eventdienstleister im hds, Katrin Trafoier und Vizepräsident Oskar Stricker fordern Lockerungen für für Südtirols Eventdienstleister.
Badge Local
Die Präsidentin der Eventdienstleister im hds, Katrin Trafoier und Vizepräsident Oskar Stricker fordern Lockerungen für für Südtirols Eventdienstleister. - Foto: © hds

pho

Alle Meldungen zu: