Dienstag, 15. November 2016

hds: "Neue Meldepflicht bei Vouchern stößt auf Unverständnis"

Die neue Meldepflicht bei der gelegentlichen und geringfügigen Mitarbeit mittels Lohngutscheinen (Voucher) sorgt bei vielen Betrieben für großen Unmut. „Zurecht“, meint der Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol, der in einer Aussendung seinen Unmut äußert. „Die neue Regelung hat sich jetzt-wie befürchtet-als erhebliche bürokratische Belastung entpuppt“, so hds-Präsident Walter Amort.

Die beiden Verantwortlichen der Bereiche Löhne und Arbeitsrecht im hds (r.) im Gespräch mit dem Direktor des Arbeitsinspektorates des Landes, Sieghart Flader. - Foto: hds
Badge Local
Die beiden Verantwortlichen der Bereiche Löhne und Arbeitsrecht im hds (r.) im Gespräch mit dem Direktor des Arbeitsinspektorates des Landes, Sieghart Flader. - Foto: hds

stol