Mittwoch, 27. April 2022

Herr Pinzger, wie lief die Wintersaison?

Die Wintersaison geht offiziell zu Ende. „Grundsätzlich können wir zufrieden sein“, sagt der Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), Manfred Pinzger.

Vor allem der Jänner sei schwierig gewesen. - Foto: © shutterstock

Von:
Michael Andres
Zwar haben die Skigebiete Sulden und Schnals noch bis Anfang Mai geöffnet, ein erstes Fazit in Sachen Wintersaison könne man aber dennoch bereits ziehen – und dieses fällt in Anbetracht der Corona-Situation ordentlich aus.

„Wenn wir mit einem Minus von 20 Prozent im Vergleich zu einem normalen Jahr – wie zuletzt 2019 – durchkommen, kann man denke ich zufrieden sein“, so Pinzger. Dies seien die Prognosen für die heurige Wintersaison, „ein endgültiges Fazit kann man aber erst ziehen, sobald die definitiven Zahlen vorliegen“, erklärt der HGV-Präsident.

Vor allem der Jänner und teilweise auch der Februar seien schwierig gewesen, insbesondere aufgrund der unsicheren Corona-Lage zu Beginn des Jahres und der Einstufung Italiens und somit auch Südtirols als Corona-Risikogebiet Ende des Jahres 2021. Dies hat viele Familien und Jugendgruppen aus Deutschland veranlasst, ihren Urlaub nicht in Südtirol zu verbringen.

Wir hoffen alle, dass wir die schwierigste Zeit in Sachen Pandemie nun überstanden habe
Manfred Pinzger


Zudem ist aufgefallen, dass sich die Beherbergungsbetriebe in unmittelbarer Nähe zu den klassischen Wintersport-Destinationen leichter taten als die Beherbergungsbetriebe, welche sich weiter entfernt von den Aufstiegsanlagen befanden. Insgesamt lässt sich aber feststellen, dass das Konzept eines Corona-sicheren Winterurlaubs aufgegangen ist, auch wenn Aufstiegsanlagenbetreiber, Gastronomiebetriebe., Beherbergungsbetriebe und schließlich die Gäste zahlreiche Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten hatten.

Für die kommende Saison sei man positiv gestimmt. „Wir gehen davon aus, dass es immer noch gewisse Corona-Vorsichtsmaßnahmen geben wird. Aber wir hoffen, dass wir die schwierigste Zeit in Sachen Pandemie nun überstanden haben“, so Pinzger.

am

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden