Donnerstag, 29. Juni 2017

HGV: „Fachkräftemangel trifft alle“

Auf Einladung des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) haben sich jüngst die Spitzenvertreter der deutschsprachigen Hotellerie- und Gastronomieverbände in Südtirol zu ihrem Jahresmeeting getroffen. Im Mittelpunkt standen die aktuellen Entwicklungen in verschiedenen Bereichen des Hotel- und Gastgewerbes.

Auf Einladung des HGV haben sich jüngst die Spitzenvertreter der deutschsprachigen Hotellerie- und Gastronomieverbände in Südtirol zu ihrem Jahresmeeting getroffen. - Foto: HGV
Badge Local
Auf Einladung des HGV haben sich jüngst die Spitzenvertreter der deutschsprachigen Hotellerie- und Gastronomieverbände in Südtirol zu ihrem Jahresmeeting getroffen. - Foto: HGV

„Viele Themen und rechtliche Auflagen werden von der Europäischen Union vorgegeben. Deshalb macht es Sinn, diese Themen grenzüberschreitend zu diskutieren und gemeinsame Anliegen koordiniert voranzubringen“, meinte HGV-Präsident und Gastgeber Manfred Pinzger.

Im Mittelpunkt des Jahresmeetings standen Herausforderungen rund um die Sharing Economy, die Digitalisierung genauso wie der in einigen Ländern herrschende Fachkräftemangel. Die Verbandsspitzen informierten über die jeweilige Situation in den einzelnen Ländern sowie über wertvolle Ideen und gelungene Initiativen in den einzelnen Bereichen.

Im Detail eingegangen wurde auch auf die in den jeweiligen Ländern geltenden Bestimmungen und ergangenen Rechtssprüche zum Thema Best-Preis-Klauseln sowie auf den Stand der Dinge bei der Umsetzung der neuen Pauschalreiserichtlinie.

Die Verbände stellten dabei einmal mehr fest, dass auch dank des politischen Drucks des Europäischen Dachverbandes der Hotels, Restaurants und Cafés (Hotrec) diverse Erfolge auf nationaler Ebene erzielt werden konnten.

Susanne Kraus Winkler, Präsidentin der Hotrec Winkler, berichtete über aktuelle Initiativen des europäischen Dachverbandes und zeigte sich davon überzeugt, dass weiterhin versucht werden müsse, die vordringlichen Themen gebündelt auf europäischer Ebene voranzubringen.

stol

stol