Montag, 26. September 2016

HGV: „Großer Zuspruch für Sommerpraktika“

Die jüngsten Zahlen zur Entwicklung der Sommerpraktika in Südtirol erfreuen den Hoteliers- und Gastwirteverband - ein Drittel aller Sommerpraktika sind 2016 im Hotel- und Gastgewerbe absolviert worden.

1.223 Jugendliche absolvierten diesen Sommer ein Praktikum im Servicebereich.
Badge Local
1.223 Jugendliche absolvierten diesen Sommer ein Praktikum im Servicebereich. - Foto: © shutterstock

„Offensichtlich übt der Tourismus auf zahlreiche Jugendliche weiterhin eine hohe Attraktivität aus“, kommentierte am Montag Manfred Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), die jüngsten Zahlen. Demnach haben 1.997 Jugendliche ein Sommerpraktikum im Gastgewerbe absolviert, das sind 222 Jugendliche mehr als im Vorjahr, der überwiegende Großteil der Praktika wurden im Bereich Service durchgeführt: Insgesamt 1.223 Jugendliche waren in diesem Bereich beschäftigt.

Betriebe möchten Jugendlichen Arbeitserfahrung ermöglichen

Der HGV führt diese in seinen Augen positive Entwicklung zum einen auf die gelockerten Regeln für die Genehmigung von Sommerpraktika zurück, zum anderen auf die Bereitschaft vieler Betriebe, den Jugendlichen im Sommer eine Arbeitserfahrung zu ermöglichen.

Sommerpraktika motivieren Jugendliche für Gastgewerbe

„Gerade im Gastgewerbe bemühen wir uns ständig, Mitarbeiter aus der Region zu finden. Die Praktika im Sommer sind eine gute Gelegenheit, Jugendliche in das Hotel- und Gastgewerbe hineinschnuppern zu lassen und sie so für die Berufe im Gastgewerbe zu motivieren“, sagte HGV-Direktor Thomas Gruber abschließend in der Presseaussendung. 

stol

stol