Donnerstag, 19. März 2020

HGV setzt Mitgliedsbeiträge für 2020 aus

Aufgrund der drastischen Auswirkungen der Corona-Krise auf Südtirols Tourismusbetriebe hat der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) 1. eigene Hilfsmaßnahmen beschlossen und die Mitgliedsbeiträge für 2020 ausgesetzt.

Bereits gezahlte Mitgliedsbeiträge werden erstattet.
Badge Local
Bereits gezahlte Mitgliedsbeiträge werden erstattet. - Foto: © LPA
„Viele Beherbergungsbetriebe haben in den vergangenen Tagen und Wochen eine wahre Stornierungswelle erleben müssen. Neue Buchungen für die Frühjahrssaison blieben vollständig aus. Diese Entwicklung zwang viele Gastwirtinnen und Gastwirte dazu, ihre Betriebe vorzeitig zu schließen, bzw. die Wiedereröffnung zur Frühjahrssaison aufzuschieben“, sagt HGV-Präsident Manfred Pinzger.

Stark betroffen von der Corona-Krise seien auch die Schank- und Speisebetriebe, welche mit der Verordnung des Italienischen Ministerpräsidenten ihre Tätigkeit komplett einstellen mussten. Der HGV habe deshalb erste konkrete Hilfsmaßnahmen für seine Mitglieder beschlossen, so Pinzger.

Bereits gezahlte Beiträge werden erstattet

Die Hilfsmaßnahmen des Verbandes sehen vor, dass der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2020 ausgesetzt wird. Betriebe, welche den Beitrag bereits eingezahlt haben, erhalten diesen wieder rückerstattet.

Als 2. konkrete Maßnahme wird den Steuerbuchhaltungskunden bei der Fakturierung des 1. Trimesters 2020 ein Preisnachlass im Ausmaß von 30 Prozent gewährt.

Zudem sind eine kostenlose Beratung und die Erstellung eines Liquiditätsplanes für Stundungen und Darlehen sowie für die Anfrage von zusätzlichen Liquiditätskrediten für die Kunden der HGV-Steuerbuchhaltung und der HGV-Unternehmensberatung vorgesehen. Dieses Angebot können auch Mitgliedsbetriebe, welche nicht Kunden dieser beiden HGV-Fachabteilungen sind, gegen einen Vorzugspreis in Anspruch nehmen.

„Wir sind uns der schwierigen Situation in unseren Mitgliedsbetrieben voll bewusst. Die Sofortmaßnahmen sind ein Signal, dass der HGV in dieser außergewöhnlichen Situation den Mitgliedern neben seiner intensiven rechtlichen Beratungstätigkeit auch mit außerordentlichen Unterstützungsmaßnahmen zur Seite steht“, unterstreicht HGV-Direktor Thomas Gruber und fügt hinzu, dass weitere Entlastungsmaßnahmen verbandsintern bewertet werden.

„Wir möchten uns bei all unseren Mitgliedsbetrieben für ihren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus bedanken. Die Gesundheit unserer Mitglieder und deren Familien, der Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat im Moment oberste Priorität“, betont HGV-Präsident Manfred Pinzger abschließend in der Presseaussendung.


stol

Schlagwörter: