Mittwoch, 08. September 2021

HGV: Tourismus bestätigt sich als starker Arbeitgeber

Im Hotel- und Gastgewerbe waren im August rund 37.800 Personen beschäftigt. Das ist eine Zunahme von rund 9 Prozent zum selben Monat des Vorjahres und annähernd die Zahl von August 2019, teilt der HGV mit.

Der Tourismus beweist sich als starker Arbeitgeber in der Gastronomie.
Badge Local
Der Tourismus beweist sich als starker Arbeitgeber in der Gastronomie. - Foto: © shutterstock
Von März bis August dieses Jahres wurden durchschnittlich 24.500 Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe gezählt, was einer Zunahme von 12 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres entspricht.

„Diese Zahlen bestätigen eindrucksvoll, dass der Tourismus sich als starker Arbeitgeber präsentiert, wenn die Rahmenbedingungen gegeben sind, dass Urlaub und Reisen ohne größere Auflagen möglich sind. Insofern beweisen die aktuellen Zahlen des Arbeitsmarktes auch, dass sich das Hotel- und Gastgewerbe sehr wohl als krisensicher erweist“, unterstreicht Manfred Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV).

Er verweist auch darauf, dass die gastgewerblichen Betriebe in den Sommermonaten den Jugendlichen wieder tausende Sommerjobs und Praktikantenstellen geboten haben, ob im Restaurant, im Café, im Gastbetrieb, im Beherbergungsbetrieb oder auf der Schutzhütte.

„Im Gegensatz zu anderen Regionen mussten in Südtirol wegen Mangel an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Gastbetriebe schließen. Dies ist angesichts der Pandemiesituation eine große Leistung“, sagt Pinzger.

Gleichwohl gewinnen ungeachtet der aktuellen Sondersituation Mitarbeiterführung und Mitarbeiterbindung enorm an Bedeutung. Der HGV wird diesbezüglich weitere Anstrengungen unternehmen, um die Mitglieder diesbezüglich zu begleiten und zu beraten.

„Wir werden darauf verstärkt im Weiterbildungsprogramm und bei spezifischen Beratungen durch die Abteilung Personalberatung und Unternehmensberatung eingehen sowie zusammen mit den lokalen Gewerkschaften ein attraktives Paket von Zusatzleistungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gastgewerbe schnüren“, informiert HGV-Direktor Thomas Gruber abschließend in der Presseaussendung.

stol

Alle Meldungen zu: