Freitag, 29. Mai 2020

Österreichs Hotels, Pensionen und Campingplätze öffnen wieder

Auswärts im österreichischen Gasthaus laben darf man sich in der Coronakrise schon etwas länger wieder - ab Freitag kann man danach auch auswärts bei einem Beherberger schlafen. Denn nach den coronabedingten Sperrwochen dürfen auch Hotels, Pensionen, Campingplätze und Schutzhütten in Österreich wieder ihre Gäste willkommen heißen.

Österreichs Herbergsbetriebe sperren wieder auf.
Österreichs Herbergsbetriebe sperren wieder auf. - Foto: © BARBARA GINDL
Bis auf Weiteres sind aber auch hier Hygienevorgaben und Abstandsregeln einzuhalten.

Im gesamten Bereich des Eingangs und der Rezeption ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es gilt auch der Ein-Meter-Abstand, sofern Andere nicht im gemeinsamen Haushalt leben oder nicht zu Gästegruppen in gemeinsamen Wohneinheiten gehören.

Für das Personal gilt die Pflicht, im Kundenkontakt einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen - außer etwa an der Rezeption gibt es eine Plexiglasscheibe, die schützt. Für das Betreten von Hotelbädern bzw. Wellnesseinrichtungen gelten spezielle Hygiene- und Präventionsmaßnahmen.

Auch Seilbahnen, Lifte und die Ausflugsschifffahrt öffnen wieder unter bestimmten Hygienevorschriften. Bis ab 15. Juni wieder Gäste aus gewissen anderen Ländern wie Deutschland einreisen dürfen, wird man beim Urlauben oder Ausflügeln nur andere Menschen aus Österreich treffen - oft war von einem „Soft-Start“ die Rede.

Es wird bei weitem keine volle Auslastung erwartet, auch wenn einzelne Betriebe über Pfingsten schon stark gebucht sind. Die Hotels öffnen auch in Wellen - Ende Mai, Mitte und Ende Juni.

apa

Schlagwörter: