Mittwoch, 27. März 2019

Ideenwettbewerb: Papier-Verpackung überzeugt Jury

2 Monate lang haben Interessierte bei einem Ideenwettbewerb für eine neue Verpackung für regional hergestellte Nudeln mitmachen können. Nun steht der Gewinner fest.

Roland Morat (Coop Südtirol), Marion Gluderer und Urban Gluderer (Kräuterschlössl), Astrid Weiss (SBB), Anna Dallemulle (aries.creative) und Vittorio Bighetti (FE-Group). - Foto: SBB
Badge Local
Roland Morat (Coop Südtirol), Marion Gluderer und Urban Gluderer (Kräuterschlössl), Astrid Weiss (SBB), Anna Dallemulle (aries.creative) und Vittorio Bighetti (FE-Group). - Foto: SBB

Veranstalter des Ideenwettbewerbs „Bring mich in Form - Bio-Pasta sucht kreative Verpackung“ war das „Kräuterschlössl“ aus Goldrain. Zusammen mit der Sozialgenossenschaft „Vinterra“ stellt es biologische Nudeln aus Südtiroler Rohstoffen her. Im Rahmen des Ideenwettbewerbes auf der Online-Plattform „Open Innovation Südtirol“ wurde nach einer passenden Verpackung für die hochwertigen Nudeln gesucht.

„Es sollte sich um einen ‚Hingucker‘ aus nachhaltigen Materialien handeln, der von den Mitarbeitern der Sozialgenossenschaft einfach zu nutzen ist“, erklärte Astrid Weiss von der Abteilung Innovation & Energie im Südtiroler Bauernbund.         

35 Ideen eingereicht

Insgesamt wurden 35 Ideen von Kreativen eingereicht. Eine Jury hat die eingereichten Ideen bewertet und die 3 besten Vorschläge für eine Nudelverpackung ausgewählt. Den Ideenwettbewerb gewonnen hat Klaus Auer. Er überzeugte die Jury mit einer einfachen, schlichten und nachhaltigen Verpackung: Ein Papiersäckchen, das mit einer Naht verschlossen ist.

Auf den zweiten Platz schaffte es die edle Verpackung von Valerio Tonel. In der Form ähnelt dieser Vorschlag einem Kirchturm. Die Sichtfenster ermöglichen einen Blick auf die Nudeln im Inneren. Die drittplatzierte Idee stammt von Elisabeth Lona: Eine klassische rechteckige Kartonverpackung wird bei diesem Vorschlag durch ein ausgefallenes Sichtfenster in Schlösschen-Form aufgepeppt.

Sachpreise im Gesamtwert von 1000 Euro 

Die Gewinner erhalten Sachpreise im Gesamtwert von 1000 Euro. Ein zusätzlicher außerordentlicher Preis wurde an Melanie Gasser für die besonders hingabevolle und detailreiche handgemachte Gestaltung ihres Verpackungsvorschlags verliehen. 
stol

stol