Freitag, 13. November 2015

IDM: Führungskraft verlässt das Schiff

Er sollte die neue Gesellschaft IDM mit in die Zukunft leiten, der derzeitige EOS-Vizechef Markus Walder. Doch Markus Walder hatte andere Pläne.

Auf der IDM-Pressekonferenz am 23. Oktober war Markus Walder (rechts) noch als neue Führungskraft vorgestellt worden. Nun bricht er in die Privatwirtschaft auf - Foto: DLife
Badge Local
Auf der IDM-Pressekonferenz am 23. Oktober war Markus Walder (rechts) noch als neue Führungskraft vorgestellt worden. Nun bricht er in die Privatwirtschaft auf - Foto: DLife

Es ist erst wenige Tage her, dass Markus Walder auf der großen IDM-Pressekonferenz der Öffentlichkeit als das Gesicht für den Export vorgestellt worden war.

Der langjährige Vize-Chef der Exportorganistion der Handelskammer EOS sollte die IDM-Abteilung "Sales" leiten. Walder galt somit als eine der wichtigsten Stützen der Südtiroler Mega-Organisation, die sich aus BLS, EOS, SMG und TIS zusammensetzt und mit 1. Jänner 2016 operativ wird.

Doch Markus Walder hatte, wie die Südtiroler Wirtschaftszeitung am Freitag berichtet, andere Pläne: Wenige Tage nach der IDM-Pressekonferenz hat er beim derzeitigen EOS-Chef und zugleich designiertem IDM-Direktor Hansjörg Prast seine Kündigung eingereicht.

"Timing ist wenig glücklich"

„Die Dinge kommen eben anders, wie man manchmal glaubt“, sagt Walder im Gespräch mit STOL. Das Timing sei zugegebenermaßen wenig glücklich. Auch hätte er innerhalb des neuen Sonderbetriebes IDM weitere Tätigkeitsfelder bekommen, die ihn gereizt hätten – vom Tourismus bis hin zum Lebensmittelbereich.

Doch die "neue Herausforderung" bei Stahlbau Pichler habe er nicht ausschlagen können. Im Oktober, als IDM vorgestellt wurde, und damit auch er als Leiter der Abteilung „Sales“, habe er aber diese Entscheidung noch nicht getroffen. „Ich bin damals nicht im Bewusstsein da gestanden, dass ich diesen Job gar nicht antreten werde“, so Walder. Das sei erst in den Tagen danach gereift. „Ich habe es mir aber sicher nicht einfach gemacht.“

Bei Stahlbau Pichler wird Walder nun den Bereich Marketing übernehmen und sich um den Ausbau neuer Märkte kümmern – vor allem auch im arabischen Bereich. Detail am Rande: Die nächste Weltausstellung im Jahr 2020 findet in Dubai statt. 

Beim IDM wird indessen Direktor Hansjörg Prast die Leitung der Abteilung "Sales" mit Beginn des neuen Jahres interimistisch übernehmen.

stol/pg

stol