Montag, 26. September 2016

In Montenegro beginnt Verlegung von Adria-Tiefseekabel nach Italien

An der Küste Montenegros nördlich des Ferienortes Budva soll Anfang Oktober die Verlegung eines Adria-Tiefseekabels beginnen, das den Adriastaat mit Italien verbinden soll, hat am Montag der staatliche TV-Sender RTCG gemeldet.

Die Enel-Tochter Terra wird das Tiefseekabel zwischen Italien und Montenegro bauen.
Die Enel-Tochter Terra wird das Tiefseekabel zwischen Italien und Montenegro bauen. - Foto: © D

Ein entsprechender bilateraler Vertrag über das 440 Kilometer lange Bauprojekt im Volumen von etwa einer Milliarde Euro war bereits 2010 unterzeichnet worden.
Terna, eine Tochter des italienischen Energieriesen Enel, hatte von den montenegrinischen Behörden demnach Anfang August auch die Baugenehmigung für die Kabelverlegung in Montenegro erhalten. An der italienischen Küste bei Pescara war das Kabel in der Länge von 136 Kilometern bereits verlegt worden.

apa

stol