Mittwoch, 30. Januar 2019

Inhaftierter Ghosn wirft Nissan-Spitze „Komplott” vor

Der inhaftierte Ex-Autoboss Carlos Ghosn hat Vorwürfe gegen die Führungsspitze des japanischen Renault-Partners Nissan erhoben. Er habe „keinen Zweifel”, dass die Anschuldigungen gegen ihn das Ergebnis von „Komplott und Verrat” von Nissan-Verantwortlichen seien, sagte der frühere Renault-Chef der Zeitung „Nikkei”.

"Ich werde mit verteidigen", so Carlos Ghosn Foto: APA (AFP)
"Ich werde mit verteidigen", so Carlos Ghosn Foto: APA (AFP)

stol