Freitag, 22. September 2017

Initiative der Handelskammer: „Digitales Unternehmen”

Das Jahresthema 2018 der Handelskammer Bozen lautet „Digitales Unternehmen“. Die Handelskammer bietet den Südtiroler Unternehmen eine Reihe von Serviceleistungen im Bereich der Digitalisierung. Um die Südtiroler Unternehmen bestmöglich über diese Leistungen zu informieren, wurde hierfür eine eigene Internetseite eingerichtet.

Badge Local
Foto: © D

„Die Digitalisierung verändert den Alltag in den Südtiroler Betrieben und in der öffentlichen Verwaltung. Die Anforderungen steigen nicht nur für Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle sondern auch für Führungskräfte und Mitarbeiter“, so Handelskammerpräsident Michl Ebner.

„Die Handelskammer Bozen möchte die heimischen Unternehmen dabei unterstützen, die Herausforderungen und Veränderungsprozesse der digitalen Transformation zu meistern und dem digitalen Wandel aktiv zu begegnen.“

Neben der bereits bestehenden Anlaufstelle für digitale Dienste wie die elektronische Fakturierung, die digitale Unterschrift, die digitale Identität (SPID), das Online-Vergabeportal für öffentliche Aufträge des Landes (ISOV) und die digitalen Fahrtenschreiber bietet die Handelskammer künftig weitere Maßnahmen und Angebote für die Südtiroler Betriebe.

Das WIFI, der Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer, bietet ein breites Spektrum an Weiterbildungsmaßnahmen, um die Unternehmen fit für die digitale Zukunft zu machen. Das Angebot an Informationsveranstaltungen und Seminaren zu digitalen Themen wird 2018 weiter ausgebaut.

Der Bereich Unternehmensentwicklung der Handelskammer unterstützt ebenfalls ab 2018 interessierte Unternehmen über ein Expertennetzwerk bei der Erarbeitung einer Digitalisierungsstrategie bzw. der Anpassung ihres Geschäftsmodelles an die neuen Herausforderungen der Digitalsierung. Außerdem erhalten die Betriebe wichtige Erstinformationen zum Thema „E-Commerce“ und über die wichtigsten Rechtsnormen, welche beim Internetauftritt sowie beim Betrieb eines Onlineshops zu beachten sind.

„Jedes Unternehmen braucht eine digitale Strategie, um durch die Nutzung der neuen Instrumente die eigenen Produkte und Prozesse einfacher, effizienter und erfolgreicher zu gestalten. Unter www.digital.bz.it können sich Interessierte laufend über das aktuelle Serviceangebot und Weiterbildungsmaßnahmen der Handelskammer im Bereich Digitalisierung informieren“, so der Generalsekretär der Handelskammer Bozen, Alfred Aberer.

stol

stol