Samstag, 13. April 2019

Insider: EZB-Modellrechnung deutet auf möglichen Wachstumsrückgang

Eine interne Modellrechnung der Europäischen Zentralbank (EZB) deutet Insidern zufolge auf eine mögliche Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in der Eurozone hin.

Insidern zufolge könne es in der Eurozone zu einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums kommen.
Insidern zufolge könne es in der Eurozone zu einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums kommen. - Foto: © shutterstock

Die Rechnung sei am Mittwoch intern vorgelegt worden, sagten zwei mit der Diskussion vertraute Personen am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters.

Das Wachstum sei demnach im ersten Quartal knapp über 0,2 Prozent gelegen und könnte im zweiten Quartal etwas schwächer ausfallen. Die EZB geht bisher von einem Wirtschaftswachstum von 0,2 Prozent im ersten und 0,3 Prozent im zweiten Quartal aus.

Allerdings könnte das der Berechnung zugrunde liegende Modell so früh im Quartal möglicherweise ungenau sein, sagten die Insider. Ein EZB-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

apa/reuters

stol