Montag, 28. November 2016

Island kämpft gegen Supermarktkette „Iceland Foods“ um seinen Namen

Island hat im Namensstreit mit der britischen Supermarktkette „Iceland Foods“ die EU zu Hilfe gerufen. Die Kette besitzt die Rechte an dem englischen Landesnamen und hat laut der isländischen Regierung schon „mehrere Fälle gegen isländische Unternehmen aggressiv verfolgt und gewonnen“, die den Namen „Iceland“ verwendet hätten.

Island hat im Namensstreit mit der britischen Supermarktkette „Iceland Foods“ die EU zu Hilfe gerufen.
Island hat im Namensstreit mit der britischen Supermarktkette „Iceland Foods“ die EU zu Hilfe gerufen. - Foto: © shutterstock

stol