Montag, 14. September 2015

Italien hat weniger Schulden

Die Staatsverschuldung in Italien ist im Juli um 4,5 Milliarden Euro gesunken. Damit beträgt sie nun insgesamt 2199 Milliarden Euro, wie die Banca d’Italia am Montag mitteilte.

Foto: © LaPresse

Die Schulden senken konnten vor allem die Zentralregierung (minus 3,5 Milliarden) und die lokalen Regierungen (1,2 Milliarden Euro).

Mehr Schulden (plus 0,2 Milliarden Euro) häuften hingegen die verschiedenen Vorsorgeninstitute an. 

stol

stol