Freitag, 29. Juli 2011

Italien investiert 6,2 Mrd. Euro für EU-Korridor Genua-Rotterdam

Die Regierung Berlusconi will den Güterverkehr auf der Schiene von der Nordsee bis nach Italien deutlich attraktiver machen. 6,2 Mrd. Euro investiert Italien für den Bau einer Hochgeschwindigkeitslinie zwischen Genua und der norditalienischen Region Piemont.

stol