Dienstag, 10. Juni 2014

Italien stellt Wachstum und Jobs an Spitze von EU-Agenda

Italien will in seiner bevorstehenden EU-Präsidentschaft die Wachstumsförderung an die Spitze seiner Agenda setzen und warnt vor der Gefahr einer Preis-Abwärtsspirale.

stol